Meine Romane


Meine Romane sind bei Amazon als E-Book und Taschenbuch erhältlich - und in meinem Shop als (gerne auch signiertes) Taschenbuch. E-Books in mobi und ePub können ebenfalls bei mir per E-Mail bestellt werden.

Der Filmstar meiner Träume, Regina Wall, Kino, Keanu Reeves

 

Kino, Wortwitz und Schwärmerei – eine Liebeskomödie voll amüsanter Irrungen und Wirrungen


Kino, Kino, Kino – und der Schauspieler Keanu Reeves – sind Julias große Leidenschaft. Denn ihre Erfahrungen mit echten Männern sind bisher mehr als enttäuschend verlaufen.
Doch dann kreuzt Frauenschwarm Alex ihren Weg, der aussieht wie ein Filmstar und nicht nur wegen seines charmanten Lächelns schnell zum Mann ihrer Träume avanciert. Aber sind sein aufrichtiges Benehmen und sein unerwartetes Interesse an ihr echt? Oder ist er bloß ein Don Juan, der leicht zu genießen weiß – ganz wie sein Aussehen es vermuten lässt? Julia ist hin- und hergerissen, denn sie fühlt sich durch sein offenherziges Wesen und sein Filmwissen unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Soll sie den nächsten Schritt wagen?
Dass sie in der Zeit noch den warmherzigen und bodenständigen Frank kennenlernt, der vielleicht besser in Julias Alltag passt, hilft ihr bei der Entscheidung nicht wirklich. Auch wenn Frank sich nicht mit Kinofilmen auskennt, hat er andere Qualitäten, die ihr Herz ansprechen.
Doch als kurz darauf ihre Welt in Scherben vor ihr liegt, stellt sie bestürzt fest: Nicht nur im Kino gibt es Hollywood-Dramen, sondern auch im echten Leben. Dennoch bleibt die Frage: Welcher von den beiden Männern ist für sie nun der Richtige?
Überraschenderweise hilft ihr Keanu Reeves bei der Entscheidung – selbst wenn er gar nichts davon weiß …

Leserstimme:

 

... Leiden und Lieben ... Es ist ein spannender, mit amüsanten Einlagen gespickter Weg bis zu Julias endgültiger Entscheidung für einen der beiden Männer. Eine klare Leseempfehlung von mir! Vollständige Rezension lesen

 

Biografische Elemente in Alfred Hitchcocks Filmen, Regina Wall, Regisseur, Psycho

 

Blonde Frauen in seinen Filmen waren Hitchcocks Markenzeichen – und seine geheime Leidenschaft. Doch wie viele persönliche Vorlieben, Ängste, Abneigungen und Neurosen der Master of Suspense tatsächlich in sein Filmwerk eingebaut hat, wissen nicht viele.
Diese Diplomarbeit hat genau das zum Thema: Sie untersucht Hitchcocks filmische Umsetzung vieler Elemente, die in seinem Leben eine für ihn sehr wichtige Rolle spielten. Dazu gehörten seine tief sitzenden Ängste z. B. vor Vögeln, dem Tod, körperlicher Nähe, staatlichen Autoritäten und davor, Schuld auf sich zu laden. Weiterhin waren in Hitchcocks Leben die Themen Essen und Trinken alltagsbeherrschend, was er als Motiv in jeden seiner Filme mal mehr, mal weniger stark integrierte. Auch die Ehe als Thema und der zwischenmenschliche Verrat sind für seine Filme charakteristisch. Außerdem untersucht diese Arbeit natürlich die Rolle des Voyeurismus und die der dominanten Mutter in Hitchcocks Leben – und natürlich deren filmische Umsetzungen, die in Psycho ihren Höhepunkt erreichten.
Wer Hitchcocks Lebenswerk aus einer neuen Sichtweise erleben will, wird in dieser Arbeit unzählige neue Denkanstöße finden und Hitchcocks Filme in einem aufschlussreichen und fesselnden „Kopfkino“ neu erleben: Denn sie werden dadurch noch amüsanter, noch sehenswerter und tiefgründiger, als sie ohnehin schon sind.

Achtung: In dieser Arbeit wird von einigen Filmen auch das Ende verraten. Gerade für diejenigen, die Psycho noch nicht kennen, eine kleine Warnung, da ihnen sonst die Überraschung verdorben wird. Sie sollten die Psycho-Abschnitte in den im Vorwort genannten Kapiteln überspringen.

Leserstimme:

 

... Die Aufmachung des Buchcovers vermittelt die passende Grundstimmung. Dabei zeigt schon der Buchtitel auf, was ich vorher nicht gewusst habe: Hitchcock hat Elemente aus seinem Leben filmisch umgesetzt. Da ich einige seiner Filme kenne, ließ ich diese während der Lektüre gedanklich Revue passieren und betrachte sie durch die neuen Erkenntnisse nun aus einer anderen Perspektive. Fasziniert davon habe ich gleich noch drei für mich unbekannte Hitchcock-Werke angeschaut. Herrlich! ... Vollständige Rezension lesen

 

Chefin küssen verboten!, Die Pitbulls: Heiß auf Eis, Band 2, Regina Wall

 

Band 3 der Serie:

Die Pitbulls –heiß auf Eis!

 

Wenn sie nur nicht seine Chefin wäre!


Wer ist diese faszinierende Frau, die ihm in einer Kneipe über die Füße stolpert? Und warum berühren ihre verschmitzt blitzenden Augen sein Herz, wie es bisher noch keine Frau geschafft hat?
Steffen Thies ist hin und weg von Marie mit ihren vorwitzigen, braunen Locken und dem unglaublichen Allgemeinwissen, das beständig seinen Verstand herausfordert. Er weiß nur eins: Er muss ihr unbedingt näher kommen – und verliert sich in ihren heißen Küssen im Hinterhof der Bar.
Alles hätte so perfekt sein können – bis er ihr am Montagmorgen auf der Arbeit gegenübersteht und sie sich als seine neue Chefin entpuppt. Mist verdammter!
Während sich Marie noch in der Firma beweisen muss, schleichen die beiden vorsichtig wie Katz und Maus umeinander, weil keiner den ersten Schritt wagen darf. Zu folgenschwer wären die Konsequenzen, wenn sie ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen würden. Denn: Die Firmenpolitik verbietet Techtelmechtel unter Mitarbeitern!
Doch das andauernde erotische Knistern zwischen ihnen zu ignorieren fällt Steffen zunehmend schwerer, besonders weil in Maries Blick immer zum falschen Zeitpunkt dieser begehrliche Hunger aufflackert und seine Sinne lockt … Und dann stellt das Schicksal sie beide noch mehr auf die Probe und zwingt sie, auch im privaten Bereich Zeit miteinander zu verbringen. Dass Marie von der Knopfheimer Herzlichkeit vereinnahmt wird und die dort wohnenden Eishockeyspieler dabei ordentlich mitmischen, macht die Lage auch nicht einfacher …

 

Eine prickelnde Liebesgeschichte voll amüsanter Zwischenfälle und Stolpersteine.

Leserstimme:

 

... Keine Liebelei unter Kollegen! ... Hier kommt die Würze des Romans, denn was man nicht darf, reizt einen und will man um so mehr. Herrlich, wie die beiden umeinander herumscharwenzeln … Vollständige Rezension lesen

Heiße Küsse eisgekühlt, Die Pitbulls: Heiß auf Eis, Band 2, Regina Wall

 

Band 2 der Serie:

Die Pitbulls –heiß auf Eis!

 

Wenn das Herz etwas anderes will als der Verstand …

 

Das Geschenk Gottes an alle Frauen hat einen Namen: Kai Messner. Ein begnadeter Eishockeyspieler im Winter und – wie Nina Engelhardt erstaunt feststellen muss – kompetenter Übungsleiter einer Musikfreizeit für Jugendliche im Sommer.

Nina soll nun während dieser musikalischen Woche als Ersatz für eine kranke Kollegin am Klavier einspringen, hat aber die größten Zweifel. Denn Kai und sie haben eine gemeinsame Vergangenheit: Er war damals für Nina die Liebe ihres Lebens gewesen, beging aber einen schändlichen Verrat. Daraufhin schwor sie sich, nie wieder einen Eishockeyspieler – und damit ein hirnloses Anabolikamonster – in ihr Leben zu lassen. Die sorglosen Tage im idyllischen Waldheim versprühen allerdings ihren eigenen Zauber – und Nina spürt, wie sie Kais unwiderstehlichem Charme erneut verfällt. Haben ihre tiefen Gefühle für diesen gut aussehenden, charismatischen Mann etwa all die Jahre nur auf Eis gelegen? Ist er vielleicht sogar ihr Seelenverwandter – oder doch nur ein talentierter Freizeit-Casanova?

Eins ist für Nina aber ganz sicher: Sie darf ihre brodelnden Hormone nicht von der Leine lassen, denn dieser wunderbare Mann ist verlobt …

 

Eine charmante Beziehungskomödie voller Wortwitz, Sinnlichkeit und Herzenswärme.

Leserstimme:

 

... Wieder ist es der Autorin gelungen, die Gefühlsentwicklung der Charaktere nachvollziehbar darzustellen und zwischenmenschliche Begegnungen mit schlagfertigen Dialogen humorvoll zu beschreiben ... Vollständige Rezension lesen

Auf die Plätze, Kuss - und Tor!, Die Pitbulls: Heiß auf Eis, Band 1, Regina Wall

 

Band 1 der Serie:

Die Pitbulls –heiß auf Eis!

 

Liebe auf Umwegen –

eine hinreißende Eishockey-Romanze

Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“
Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben? Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche.

Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich!

Leserstimmen:

 

... Die Charaktere sind authentisch, lebensecht mit vielen Ecken und Kanten und daher schlichtweg überzeugend, so dass man sie sich in einem lebendigen Kopfkino sehr gut ... Vollständige Rezension lesen

 

... Regina Wall hat eine große sprachliche Kreativität und Fantasie, sie kann die Szenen und die Personen in gezielten Worten so beschreiben, dass sie lebendig ... Vollständige Rezension lesen

 

... Eishockey und Romantik lassen sich wirklich super kombinieren ... Vollständige Rezension lesen

Sommersprossen zum Dessert, Regina Wall

 

Ein romantisches Himmelbett

für zwei Fremde …

 

Zu geheimnisvoll, zu männlich und zu sexy – so wirkt Nikolas Wulff bei ihrer ersten Begegnung auf Yvonne. Ganz klar:

Kein Mann für sie!
Denn eigentlich hat sie sich von ihrer Schwester nur zu diesem sorglosen Kurzurlaub mit deren sympathischen Freunden überreden lassen, um ihre geplatzte Verlobung zu vergessen. Dumm nur, dass sie mit diesem Prachtexemplar von Mann wegen einer Fehlbuchung für fünf Nächte ein Zimmer in einem romantischen Landhotel teilen muss.
Und während die ausgelassenen Freunde noch die sorglose Studentenzeit mit alten Geschichten wiederaufleben lassen, bringt Nikolas als personifizierte Versuchung neben ihr im Bett – unabsichtlich – Yvonnes Blut zum Brodeln.
Doch trotz der verwirrenden erotisch-knisternden Spannung zwischen den beiden weiß Yvonne nur eins mit Sicherheit: Sie wird nie, nie, nie etwas mit einem Frauenhelden wie Nikolas anfangen!
Aber wie jeder weiß, sollte man niemals nie sagen, denn das Leben trifft seine eigenen Entscheidungen und hat so manch eine Überraschung in petto!


Eine zauberhafte Liebeskomödie mit herzerwärmender Story, witzigen Dialogen und einer gehörigen Portion Sexappeal.

Leserstimmen:

 

... Dieses Buch ist für mich ein perfektes Sommerbuch. Der tolle Schreibstil, die knisternden Momente und auch die witzigen Stellen sind wirklich gelungen ... Vollständige Rezension lesen

 

... Regina Wall setzt über ihre Erzählkunst im Leser von der ersten Seite an ein Gefühlsfeuerwerk in Gang, das zum Weiterlesen anfeuert. Ich habe mich sehr gefreut, ... Vollständige Rezension lesen

 

... Die Autorin Regina Wall hat ein unglaubliches Talent Dialogen und Charakteren Humor zu verleihen ... Vollständige Rezension lesen

Elementarteilchen küssen besser, Regina Wall

 

Erotisch prickelnd, witzig und warmherzig - eine wunderbare Liebeskomödie.

Was tun, wenn man auf einer Kreuzfahrt durch die Karibik permanent einem fremden, aber höllisch attraktiven Mann - wortwörtlich - über die Füße stolpert, weil einem die peinlichsten Missgeschicke passieren? Die leidgeprüfte Quantenphysikerin Linda Martin hat aufgrund schlechter Erfahrungen schon lange den Männern abgeschworen. Doch dieses Prachtexemplar kann sie einfach nicht ignorieren, da sie durch einen versehentlich vertauschten Koffer einen kurzen Blick in dessen Gepäck voll pikantem Chippendales-Zubehör werfen konnte.
Seither quält sie die Frage, ob Philipp Graf wirklich nur ein seriöser Rechtsanwalt auf Gratifikationsfahrt ist oder doch eine verruchte, dunkle Charakterseite vor seinen Kollegen verheimlicht. Umso mehr irritiert sie, dass er in ihr anscheinend mehr als nur eine graue Maus mit Figurproblemen sieht. Das zeigen ihr seine geduldigen, wenn auch äußerst charmanten Annäherungsversuche. Soll sie darauf eingehen oder doch lieber das Feld für seine attraktive, aber sehr ehrgeizige Kollegin Desirée räumen? Die macht nämlich hartnäckig ihre Ansprüche aus einer früheren Affäre auf ihn geltend und versucht, mit intriganten Mitteln seine damalige Leidenschaft zu ihr wieder anzuheizen ...

Leserstimmen:

 

... Ich hatte oft ein Grinsen im Gesicht und musste Schmunzeln. Die Geschichte ist sehr humorvoll und spritzig erzählt ... Vollständige Rezension lesen

 

... Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ein Buch mit viel Spannung, Spaß, ... Vollständige Rezension lesen

 

... Mir hat der Humor in Verbindung mit der Romantik gut gefallen und war dadurch sehr unterhaltsam und fesselnd ... Vollständige Rezension lesen