Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

Ich wusste, ich wollte eine Liebesgeschichte – vorzugsweise eine Komödie – erzählen, die auf einem Kreuzfahrtschiff spielt. Soweit so gut. Eine Grundidee musste also her. Dass ich selbst noch nie eine Kreuzfahrt miterlebt habe, war für mich in dem Moment nicht weiter schlimm, denn ich habe eine gute Freundin, die schon bei sehr vielen mitgefahren ist. Die konnte ich wegen Details zum Schiff, zu bestimmten Abläufen und Veranstaltungen ausquetschen. ;-)

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

 

Grundidee 1:

 

Vertauschte Koffer

 

Aber wie sollen sich die beiden Protagonisten Linda und Philipp auf einem Schiff mit 2500 Passagieren über den Weg laufen? Die Idee mit den vertauschten Koffern war geboren. Was passiert aber dann, überlegte ich? Einfach nur die Koffer zurückzugeben, „Hallo“ und „Auf Wiedersehen“ zu sagen, macht schließlich noch keine Liebesgeschichte mit erotischem Prickeln.

Meine Hauptdarstellerin Linda würde einen Blick in den Koffer werfen müssen, weil sie denkt, dass er ihr gehört. Und was sieht sie dann? Es muss irgendwas sein, dachte ich, was ihre Neugierde reizt und ein verruchtes, aber völlig falsches Bild auf den Besitzer wirft.

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

 

Grundidee 2:

 

Verruchtes Spielzeug

 

Dann hatte ich die Idee: Chippendales-Zubehör (Handschellen, schwarze Polizistenmütze, schwarzer String und eine große Packung Kondome). Im Umkehrschluss muss der gut aussehende Hauptdarsteller Philipp aber einen ganz besonders seriösen Beruf ausüben, damit diese Diskrepanz (berufliche und private Seite) Linda immer wieder wie ein Stein im Schuh reizt. Ich beschloss, ihn zu einem Rechtsanwalt für internationales Recht zu machen, der mit Kollegen seiner Firma für medizinisches Zubehör eine Gratifikationsfahrt auf diesem Schiff macht.

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

 

Grundidee 3:

 

Seriöser Beruf

 

Verstärkt wird dieser Kontrast zwischen Philipps Berufs- und Privatleben für Linda dadurch, dass ich sie zu einem schüchternen Mauerblümchen gemacht habe, das mit Männern so einige Enttäuschungen erlebt hat und sich als promovierte Quantenphysikerin mit hohem IQ lieber in ihre Bücher vergräbt.

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

 Grundidee 4:

 

Hoher IQ, aber zwischenmenschlich unerfahren

 

Um noch ein bisschen explosiven Sprengstoff aufs Kreuzfahrtschiff und ins Verhältnis zwischen Linda und Philipp zu bringen, hatte ich noch die Idee, ihm eine ehrgeizige Kollegin zur Seite zu stellen, mit der er vor einiger Zeit eine kurze leidenschaftliche Affäre gehabt hatte und die ihn wieder zurück-gewinnen will. Das würde ordentlich Turbulenzen auf dem Schiff geben. ;-)

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

 

Grundidee 5:

 

Eine eifersüchtige

Ex-Geliebte

 

Als sich aus der Grundidee des Koffertauschs diese interessante Konstellation entwickelt hatte, wusste ich, das würde so funktionieren. Ich musste mir nur noch zwei beste Freundinnen für Linda ausdenken, die sie auf warmherzige Art und Weise ermuntern, während des Urlaubs mehr Erfahrungen in Spontaneität und Abenteuerlust zu sammeln (Karaoke-Abend, selbst organisierte Landgänge, ein gewagtes Kleid für einen besonderen Anlass, Kostümball, …). Außerdem mussten noch so einige Fettnäpfchen her, in die Linda mit Schwung treten konnte, um dem charmanten Rechtsanwalt Philipp – und dem romantischen Happy End – näher zu kommen. :-)

 

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

Grundidee 6:

 

Zwei lebenslustige Freundinnen

und eine Menge Fettnäpfchen

Die Grundidee zu „Elementarteilchen küssen besser“

 

Und so hatte ich genug Elemente für

Elementarteilchen küssen besser

um Linda und Philipp auf eine Kreuzfahrt durch die Karibik zu schicken. Jetzt musste ich nur noch eine Gliederung erarbeiten und konnte loslegen mit Schreiben.

:-)

:-)

:-)

 

Da ich selbst schon mal erlebt habe, dass mein Koffer nicht mein Urlaubsziel erreicht hat, weiß ich, wie misslich eine solche Lage sein kann. Ist Dir das auch schon mal passiert? Und welche (un-)schönen Erfahrungen hast Du damals gemacht?

 

Viele Grüße

Kommentar schreiben

Kommentare: 0